Mein Zubehör


Hier möchte ich Ihnen nicht mein ganzes Zubehör aufzählen, sondern nur das spezielle auflisten welches in meinem Fotoequipment ständig begleitet. Hierzu gehören als erstes meine Konverter, Zwischenringe für die Nahfotografie, mein unentbehrlicher Winkelsucher für Aufnahmen in Bodennähe ...
Aber auch für die Digitalfotografie möchte ich spezielles Zubehör hier auflisten.

Minolta 1,4fach Telekonverter II AF-APO:
Diesen Telekonverter benutze ich an meinen Apo Objektiven am meisten. Bei meinem 2,8/200mm Objektiv reicht es bis 4,0/280mm und bei meinem 4,5/400mm reicht es bis 6,4/560mm.
Minolta 2.0fach Telekonverter II AF-APO:
Diesen Telekonverter benutze ich für mein 2,8/200mm öfters als bei meinem 4,5/400mm. Die Brennweite wird hiermit verdoppelt und ich erhalte bei 200mm ein echtes sattes 400mm Objektiv, das ist schon beachtlich und für dieses Objektiv absolut ein kleiner Helfer.
Kenko Telekonverter 2fach Teleplus pro300:
Auch dieser Telekonverter gehört zu meiner Fotoausrüstung. Da die beiden Minolta Konverter nur auf meinen Apo Objektiven passen, musste ich mir für mein 100mm Makro Objektiv einen anderen kleinen Helfer besorgen. Dieser Konverter funktioniert ausgezeichnet und darf bei meinen Makro Fotografien nicht fehlen. Dies war für mich eine kostengünstige Alternative zu einem 200mm Makro Objektiv.
Minolta Polfilter:
Diesen kleinen Polfilter benötige ich für mein großes Teleobjektiv 4,5/400mm. Es hat die gleiche Wirkung wie bei einem normalen Polfilter, nur wird dieser in die hintere Filterschublade gesteckt.
Fernauslöser:
Auch dieser darf bei keiner Kameraausrüstung fehlen. Ich fühle mich mit diesem Teil sicherer und ein verwackeln beim auslösen auf einem Stativ wird hiermit noch weiter minimiert.
Winkelsucher:
Dieser kleine Helfer darf in keiner Fototasche fehlen. Wenn in Bodennähe fotografiert wird, erspart man sich unnötige Verrenkungen und man kann immer noch in einer normalen und bequemen Haltung fotografieren. Außerdem läßt sich dieser Sucher in der Schärfe verstellen und auf das 2fache vergrößern. Ich brauche es nicht nur für die Makrofotografie, auch bei Weitwinkelaufnahmen ist dieser Winkelsucher für mich unentbehrlich.
Metz Mecablitz 54MZ4i:
Bei meiner Kameraausrüstung habe ich mich für ein Blitzgerät der Fa.Metz entschieden. Nach meiner Ansicht bringt dieses Blitzgerät ein besseres Licht zu Tage als die der Kamerahersteller. Den Metzblitz gibt es schon sehr lange in der Fotobranche und nach meiner Meinung hat Metz auch die meiste Erfahrung mit den Blitzgeräten. Aber dieses ist Ansichtssache und hier sollte jeder Fotograf seine eigenen Erfahrungen machen.





Startseite